Löbtauer/Ecke Fröbelstraße

Die Kunstinstallation "Fahrtwindkino" an der Löbtauer/Ecke Fröbelstraße ist in der dritten Januarwoche 2020 abgebaut worden. Das "Fahrtwindkino" war 2012 auf der Brachfläche des Grundstücks Löbtauer Straße 29 im Rahmen eines EFRE-Programms im Fördergebiet Friedrichstadt/Dresden-West aufgebaut worden (siehe www.dresden.de oder auch dieser Bericht in den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09. September 2015 oder in der Sächsischen Zeitung vom 18. August 2012).

Vorher stand hier seit Mitte der 80er Jahre ein ehemaliges Arbeiterwohnheim, das zur und Unterbringung der Bauleute für den Hotelneubau des “Bellevue” diente. 1990 entstand hier mit dem “Heaven 07” Dresdens erstes offiziell genehmigtes Bordell. Nach einem Brand wurde das Gelände im Sommer 1998 zwangsweise geräumt und die Gebäude Ende 2010 abgerissen.

Nun musste das "Fahrtwindkino" einem geplanten Neubauprojekt der WID weichen. Ziel dieser kommunalen Wohnungsbaugesellschaft ist die sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung vorrangig für benachteiligte Wohnungssuchende. 

Für das Fahrtwindkino soll es schon einen neuen Standort auf dem Weißeritzgrünzug geben.

Joomla templates by a4joomla